Dienstag, 21. Juli 2015

Zucchini-Champignons-Reis-Pfanne mit Kidney-Bohnen - mein erstes veganes Gericht :)))))


Kochen war noch nie eine große Leidenschaft von mir, muss ich wirklich ehrlich zugeben. Stundenlang in der Küche stehen, ist einfach nicht mein Ding. Und dann noch der ganze Abwasch, ohjeeee ;)
In letzter Zeit habe ich aber Gefallen an das Zubereiten von vegetarischen bzw. veganen Gerichten gefunden. Sowas ist nicht allzu zeitaufwendig und obendrein noch gesund und äusserst lecker.

Heute habe ich mal wild was zusammengebruzelt, was dann überraschenderweise auch noch echt gut geschmeckt hat. Daher kommt das jetzt mit auf meinen Speiseplan und zwar ganz nach oben :)))))


Folgende Zutaten habe ich dafür verwendet:
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 125 g Langkorn-Reis (Uncle Ben´s)
  • 2 mittelgroße Zucchini
  • 400 g frische Champignons
  • 1 Packung Kidney-Bohnen (290g)
  • 3 EL Tomatenmark
  • 100 ml Alpro Soja-Kochcréme Cuisine 
  • Meersalz, frischer Pfeffer, getrockneter Schnittlauch
  • Olivenöl, Chilisauce feurig-würzig

Und so einfach geht´s:
Reis in einen Topf mit Salzwasser geben und 20 Minuten köcheln lassen. Etwas Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Lauchzwiebeln in kleine Ringe schneiden und kurz in dem Öl anbraten. Zucchini und Champignons in Scheiben schneiden, ebenfalls in die Pfanne geben und kurz anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Eine ganz kleine Menge von der Chilisauce und eine Handvoll vom getrockneten Schnittlauch dazugeben. Das Ganze ca. 15 Minuten dünsten. Danach das Tomatenmark untermischen, sowie die Soja-Créme und die Kidney-Bohnen. Nochmal ein paar Minuten in der Pfanne garen. Zum Schluß nur noch den Reis dazugeben und vermengen. Fertig!

Kochzeit gerade mal ca. 20-25 Minuten
Vorbereitungszeit ca. 10 Minuten

Oberlecker-Yummy :D
Natürlich muss man dafür Zucchini und Champignons mögen. Ich kann´s mir aber auch ganz gut mit Brokkoli vorstellen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen