Sonntag, 1. Dezember 2013

Pinselbestand - ein Post für Marina :))))

Hallo Marina, erstmal nochmal ein herzliches Willkommen als Leserin meines Blogs. Du wolltest ja gerne die Pinsel sehen, welche ich so für AMU´s verwende. et voilá, hier sind sie ;-)
Mein letzter Post zum Pinselbestand liegt bereits gut zweieinhalb Jahre zurück und seitdem sind einige dazugekommen, aber auch einige gegangen worden.

Es geht los mit den Lidschatten-Pinseln. Natürlich sind alle Pinsel, Lidschatten-Pinsel, weil ich ja damit zwangsläufig welchen aufnehmen muss. Ich meine hier aber explizit welche, um Lidschatten auf´s bewegliche Lid aufzutragen. Dafür nehm ich gerne den von Bobbi Brown (Mitte) und den von Da Vinci (Nr. 2 von unten) her. Die von Esprit sind allerdings auch sehr gut, sie sind nur schon etwas lichter geworden, als sie am Anfang waren. Aber dafür habe ich sie auch schon seit fast 3 Jahren und ständig in Benutzung.


Womit ich auch super gerne Lidschatten auf´s bewegliche Lid auftrage, sind Applikatoren. Damit wird das Ergebnis sehr intensiv. Ich trage den Lidschatten damit aber eher tupfend auf.


Danach startet die Operation "Blenden". Zuerst blende ich mit einen von diesen drei Pinseln "vor". Sie sind ziemlich fest und ich kann damit schön die Form des Augen-Make-Ups definieren.


Um das Ergebnis zu perfektionieren, blende ich später mit einen von diesen vier Blendepinseln "nach". Wobei mir hierfür am Liebsten der MAC 217 und der Sigma E25 sind. Der MAC 224 ist mir da einfach meist nicht fest genug für. Der eignet sich aber sehr gut, wenn man z.B. nur einen Hauch von Pigment auftragen möchte. Der KIKO-Pinsel ist so lala, den nehm ich meist nur wenn die anderen Pinsel verschmutzt sind und ich somit gerade kein anderes Blende-Werkzeug zur Hand habe.


Wenn ich mal etwas richtig stark abgrenzen muss, wie z.B. bei diesem AMU hier, nehm ich immer den Classic Pinsel von Da Vinci. Der ist richtig fest gebunden und ziemlich schmal. Ich habe ihn in zwei verschiedenen Größen, einmal die Nr. 10 und eine Nummer größer, die Nr. 12


Kommen wir zu den Eyeliner-Pinseln. Mit diesen trage ich z.b. schwarzen Lidschatten nochmals über flüssigem Eyeliner am oberen Wimpernkranz auf, wenn ich das Ergebnis etwas softer haben will. Aber auch für Gel-Eyeliner verwende ich sie. Die Qualität hat bei dem blauen Pinsel von Essence und dem von Rival de Loop schon ganz schön gelitten, die Haare stehen denen schon ziemlich zu Berge, aber sie erfüllen noch ganz gut ihren Zweck ;-)


Weiter geht´s mit verschiedenen Pinseln für die unterschiedlichsten Zwecke.
Da haben wir z.B. den Bobbi Brown Eye Smudge. Diesen Pinsel verwende ich jeden Tag zusammen mit dem Shale e/s von MAC, weil ich damit immer die Lidfalte schattiere, bzw. ein Stück weiter darüber, und im Nu habe ich diesen rauchigen Effekt.
Dann ist da noch der MAC Pinsel 212, eigentlich ein Eyeliner Pinsel, aber ich nehme ihn um damit mein Brauenpuder aufzutragen. Er ist noch sehr gut erhalten, obwohl ich den auch schon locker drei Jahre habe und jeden Tag damit arbeite. Gut, bei einmal kurz Brauenpuder auftragen nutzt sich jetzt natürlich auch nicht soviel ab, wie bei einem Blende-Pinsel mit dem ich die ganze Zeit wild umeinander wische.
Mit dem kleinen schwarzen Pinsel trage ich hellen Lidschatten im Augeninnenwinkel auf.


Hier haben wir drei Pinsel mit denen ich Lidschatten am unteren Wimpernkranz auftrage.


Den MAC 210 benutze ich z.b. gerne bei meinem Projekt "kreativer Sonntag", damit kann man super feine Linien zeichnen. Der Pinsel von Da Vinci war ursprünglich auch für soetwas vorgesehen, aber der eignet sich nun nicht mehr dafür, weil die Haare schon zu sehr abstehen.


Und nun noch einige Pinsel die ich fast nie benutze.
Für den Cream Blending Pinsel von Bobbi Brown hab ich, seitdem ich meinen Beauty-Blender besitze, keine rechte Verwendung mehr. Früher habe ich damit tagtäglich Concealer unter den Augen aufgetragen. Aber das mache ich jetzt alles mit dem Beauty-Blender.
Für diesen großen Pinsel von Sigma habe ich bis jetzt noch keine richtige Verwendung gefunden, irgendwie ist der mir zu riesig, obwohl der sooooooooo schön weich ist.


Jaaaaaaa, Lippenstift-Pinsel besitze ich auch, aber ich verwende sie fast nie. Das dauert mir damit alles zu lange.


Zum Schluss haben wir dann noch die Pinsel für´s Gesicht. Den MAC Stinker nehme ich gerne zum Konturieren, die beiden anderen Pinsel von Ebelin für Blush.



Der dicke Pinsel hier unten ist mein Pinsel für die Guerlain Meteorites oder wenn ich mal Puder auftrage, was aber fast nie der Fall ist.

Das war´s dann auch schon. Viele Pinsel davon gibt´s hier bei uns in Deutschland in der Drogerie und sind damit recht günstig zu bekommen. Aber ich denke mal, bei Euch gibt´s auch günstige Alternativen ;-)
Grüßle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen