Donnerstag, 20. Dezember 2012

DIORSkin Nude Concealer - MAC Pro Longwear Concealer - im Vergleich

Vom DIORSkin Nude Concealer hab ich schon 2 Tuben in der Vergangenheit aufgebraucht.
Dann war mir aber mal wieder nach was Anderem und so hab ich mir diesen Sommer den MAC Pro Longwear Concealer zugelegt. Nachdem ich nun seit fast einem halben Jahr immer mal wieder mit ihm herum experimentiert habe, muss ich sagen "Ich mag ihn nicht!"



1. Mir ist die Konsistenz viel zu pastig/klebrig.
2. Er betont ungemein die Fältchen, weil er sich nach kürzester Zeit unschön absetzt.
3. Die Handhabung finde ich nicht gerade von Vorteil. Der Spender lässt sich sehr schwer herunterdrücken. Dadurch dass man sehr viel Druck ausüben muss, kommt viel mehr Produkt heraus als man eigentlich benötigt. Wohin nur mit dem überschüssigen Produkt? Entweder mit dem Kosmetiktuch abwischen oder einfach wieder die Kappe drauf, um es am nächsten Tag erneut zu verwenden?! Geht aber nicht, da er dann noch pastiger ist. Also definitiv sehr verschwenderisch.

Obwohl er noch dreiviertel voll ist, hatte ich keine Lust mehr ihn zu verwenden, da ich ihm einfach nichts Positives abgewinnen kann.

Somit griff ich wieder auf meinen bewährten DIORSkin Nude Concealer zurück. Die Verpackung ist scheinbar etwas geändert worden, sie schimmert nun etwas in Perlmutt.


Meine persönlichen Pluspunkte sind:
1. Er lässt sich einfach und vorallem auch sauber dosieren.
2. Man benötigt nur eine sehr geringe Menge, somit ist er auch sehr sparsam im Verbrauch.
3. Kein Absetzen in den Fältchen, auch nicht nach Stunden.

Und wieder muss ich sagen "Katrin, bleib bei Altbewährtem und probier nicht immer soviel rum" :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen